Wasserstoff: Der Treibstoff der Zukunft!

Wasserstoffmobilität - H2

Die Anforderungen an Mobilität steigen stetig. Mobilität soll nicht nur wirtschaftlich und sicher sein, sondern in Zukunft auch klimaneutral - in Unternehmen und im öffentlichen und privaten Verkehr -  regional und überregional. Wasserstoff ist heute einer der vielversprechendsten Energielieferanten, da bei seiner Verbrennung als einziges Nebenprodukt reines Wasser entsteht. Er kann als Kraftstoff in speziellen Verbrennungsmotoren von Fahrzeugen, insbesondere für Nutzfahrzeuge wie Busse oder Züge und in stationären Anlagen, zum Einsatz kommen.

Die Konstruktion einer Wasserstofftankstelle besteht aus Zapfsäulen, Tanks für die Lagerung des Wasserstoffs und die Kompressionsanlage. Der Wasserstoff wird meist per LKW angeliefert, bei 45 bar gelagert und für die Fahrzeuge beim Tanken auf 350 bar bzw. 700 bar hochverdichtet. 

Dieser Aufbau erfordert Erfahrung im Umgang mit Tankstellen, Wasserstoff und Hochdrucksystemen.
Um die Produktion des Wasserstoff ökologisch und ökonomisch sinnvoll umzusetzen bietet die Karl Steiger GmbH Lösungen mit Windenergie und/oder Solarenergie.

Die Karl Steiger GmbH berät, plant und baut Wasserstofftankstellen, Lagereinrichtungen und Prüfstände. 

Vorteile

  • Komfortables, schnelles Betanken der Fahrzeuge
  • Wasserstoffproduktion vor Ort oder an beliebiger Produktionsstätte
  • Nutzung überschüssigen Stroms mittels von Windkraft-anlagen
  • Dadurch Sicherung des Stromnetzes und seiner Stabilität
  • Umweltschonender Verkehr dank Wasserstoffantrieb

Anwendungsbereiche

  • Wasserstofftankstellen mit Wasserstoffproduktion vor Ort
  • Wasserstofftankstellen mit Anlieferung von Wasserstoff
  • Transport und Speicherlösungen

Die Karl Steiger GmbH - Ihr Partner rund um Wasserstoffmobilität und Infrastruktur.

Wir beraten Sie gerne zu:

  • allgemeinen Fragen zur Wasserstoffbetankung,
  • Installation und Wartung von Tankstellen,
  • Installation und Wartung von Prüfständen,
  • Konzepte und Bau von Betankungsanlagen,
  • Rahmenbedingungen für Fördermittel,

    …und vielem mehr.